Buchrezension: Draußen (über)leben

Das geballte Wissen von Bear Grylls, Ex-Fallschirmspringer einer Eliteeinheit und Survival-Experte, in einem Handbuch. Das sind zehn Kapitel voller Outdoor-Know-How, in denen uns der Autor hunderte an Tipps, Tricks und Kniffe zeigt, wie man draußen (über)lebt.

Zudem ist das Buch gespickt mit vielen „Lagerfeuergeschichten“, die Bear Grylls in seiner Zeit als Soldat und Survival-Experte selbst erlebt hat. Hier kann selbst der routinierteste Pfadfinder noch viel lernen. In jedem Kapitel, die für sich genommen jeweils ein Buch füllen könnten, beschreibt Bear Grylls nicht nur das „Was und Wie“ sondern vor allem auch das „Warum“.

Nicht das man sich seine Tipps alle merken könnte und manchmal wird es auch ein wenig zu theoretisch: Zum Beispiel wenn es darum geht, wie der Körper allgemein Nahrung nutzt oder wie man Äxte, Sägen und Messer schleift. Aber überwiegend sind die Informationen sinnvoll und hilfreich oder zumindest interessant. Man erlangt ein tiefes Verständnis von den Dingen, die man draußen zu tun und zu lassen hat.

Ob es nun um die richtige Ausrüstung, die Kunst des Feuermachens, das Leben in der Wildnis, Naturbeobachtungen, Navigation im Gelände oder Erste Hilfe geht.
Besonders wichtig finden wir: Das Buch gibt Antworten auf grundsätzliche Fragen –  Welche Ausrüstung brauche ich wirklich? Was muss ich beim Bau eines Camps beachten, wie erkenne ich die Himmelsrichtung, in die ich gehen muss, was kann ich machen, um nicht allzu schnell auszukühlen und wie macht man Feuer?

Fazit: Beim lesen möchte man das Buch sofort weglegen, um draußen seine eigenen Abenteuer zu erleben. Leider ist es ein wenig zu schwer für den Rucksack, sollte aber in keinem Regal eines Outdoor-Enthusiasten fehlen. Und ehrlich zugegeben wünscht man sich bei vielen Problematik, die Bear Grylls beschreibt, doch, dass man bei seinen eigenen Abenteuern in der Wildnis nie in so schwierige Situationen kommt. Aber vielleicht können uns seine Tipps doch einmal das Leben retten.

Hier findet ihr die Webseite von Bear Grylls: 

http://www.beargrylls.com/welcome/

bear grylls

Kommentiere den Artikel

Bitte gib einen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen an