Abu Dhabi – Sheikh-Zayid-Moschee

Sie erscheint wie eine Fata Morgana in der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate: Die Scheich-Zayid-Moschee in Abu Dhabi.

Sie ist die größte Moschee in den VAE und die achtgrößte der Welt. Im April 2013 besuche ich die Moschee das erste Mal und bin von ihrer beeindruckenden Größe und Schönheit beeindruckt. Mit ihren ca. 100 Meter hohen weißen Mauern (Weiß ist für die Muslime die Farbe des Friedens), den 82 vergoldeten Kuppeln und 1096 Säulen wirkt sie auf mich zunächst wie ein Märchen aus tausend und einer Nacht, das sich auf gut 56 Hektar Fläche erstreckt.

AbuDhabi_ZayedMoschee_Gross

Sheikh Zayed Bin Sultan Al Nahyan hatte zu Lebzeiten den Wunsch, dass in seinem Emirat eine Moschee entsteht, welche nicht nur ein Gebetshaus für gläubige Muslime darstellt, sondern auch ein Haus der Begegnung der Kulturen. Dies ermöglicht die Scheich-Zaid-Moschee mit speziellen Öffnungszeiten inkl. Führung für Nichtmuslime (siehe unten). 40.000 Gläubige finden in ihr und auf dem Platz vor der Moschee Platz.

Sheikh-Zayed-Moschee-Abu-Dhabi

Aus Respekt vor der Religion und aus Achtung vor dem Ort des Gebets gelten für die Besichtigung Regeln, auf deren Einhaltung vor Ort geachtet wird. So müssen sich vor dem Betreten der Moschee sowohl Männer als auch Frauen ihrer Schuhe entledigen. Darüber hinaus sollte man auf langärmelige Oberbekleidung und lange Hosen bzw. lange Röcke achten. Tabu sind insbesondere Strandbekleidung sowie enge oder durchsichtige Kleidung.

Bevor ich die Moschee betreten und eine Führung auf Englisch besuchen kann, erhalte ich ein schwarzes Kopftuch und einen schwarzen Umhang – diese liegen am Eingang kostenlos bereit und werden nach dem Besuch dort auch wieder abgegeben.

Auf dem gesamten Gelände herrscht eine strikte Trennung nach weiblichen und männlichen Personen. So werde ich in einer reinen Frauengruppe durch die Moschee geführt, in der uns ein Muslime über die Geschichte und Architektur sowie über den Islam informiert:

Die Moschee ist mit dem größten handgeknüpften iranischen Teppich der Welt ausgelegt: 1200 Weberinnen haben in 18 Monaten insgesamt 38 Tonnen Wolle verknüpft. Das Ergebnis sind 2,2 Milliarden Knoten auf 5625 Quadratmetern. Ein weiterer Superlativ hängt unter der höchsten 70 Meter hohen Kuppel: Der größte Kronleuchter der Welt ist 15 Meter hoch und kommt aus Deutschland. Seine grünen, roten, gelben und weißen Swarovski-Kristalltropfen wiegen gut zehn Tonnen. Die Säulen und Wände zieren florale Motive, die mit Halbedelsteinen besetzt sind.Einige Kuppeln sind aus Glas gefertigt, was zu einem wunderschönen Bruch des Lichts führt.

groesster-kronleuchter-welt

Abu

DeckeMoschee

Das Gebetshaus soll rund 545 Millionen US-Dollar gekostet haben. Scheich Zayed spendete davon 350 Millionen US-Dollar aus seinem Privatvermögen. An dem Bau des Gebetshauses sollen insgesamt 52 Architekten involviert gewesen sein. Ich selbst war fasziniert von der Vielfalt der Architektur und Schönheit.

Sheikh Zayed Grand Mosque:

Sa–Do 8–20 Uhr, für nichtmuslimische Besucher So–Do 10, 11, 17 Uhr kostenlose einstündige Führung mit Erläuterungen zum Islam, Tel. 441 64 44, www.szgmc.ae

Tipps: Kinder dürfen die Moschee nur in Begleitung Erwachsener besuchen. Der Austausch von Zärtlichkeiten, beispielsweise Händchenhalten, ist in einem Gebetshaus nicht angemessen. Rauchen und Essen sind ebenso wenig gestattet. In der Hauptgebetshalle sollten die Besucher Wände und Säulen nicht berühren.

Foto Gesamtansicht und Kronleuchter: © iStockphoto / Thinkstock

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib einen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen an